Meerschweinchen in Not
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Galerie Impressum Zur Startseite

Meerschweinchen in Not » Über Meerschweinchen » Eure Fragen » Halb abgebrochener Zahn bei Frieda » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Halb abgebrochener Zahn bei Frieda
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
claui123 claui123 ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 1.605
Herkunft: Göttingen

Halb abgebrochener Zahn bei Frieda Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ihr Lieben

ich habe gerade gesehen, dass bei meiner Frieda der rechte Schneidezahn bis zur Hälfte abgebrochen ist. Was kann bzw. muss ich nun tun? Ich muss bei ihr bedenken, dass sie chronische Darmprobleme hat, also fast immer weiche Köttel bis hin zum Durchfall. Sie scheint normal zu fressen, Heu etc, soweit ich das erkennen konnte.
Aber ich geh am besten morgen gleich zum TA, oder?

LG, Claudia

__________________
Unvergessen - Chefin Mimi Gentleman Murmel, Wuschelmädchen Lilly, Wuchtbrumme Bienchen, Oma Goldi, Dreibein Beni,die dicke Wilma und Beni-Nachfolger Bobby

Besucht doch mal meine Homepage: www.quietschis.de
08.10.2017 18:43 claui123 ist offline E-Mail an claui123 senden Homepage von claui123 Beiträge von claui123 suchen Nehmen Sie claui123 in Ihre Freundesliste auf
Erika O. Erika O. ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-719.jpg

Dabei seit: 13.11.2008
Beiträge: 4.570
Herkunft: Bremen

RE: Halb abgebrochener Zahn bei Frieda Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich musst Du nichts tun, nur genau beobachten. Der abgebrochene Zahn wächst normalerweise schnell nach. Der gegenüberstehende Zahn wird erst einmal länger werden, dann aber wieder kürzer in dem Maße, wie der abgebrochene Zahn nachwächst.
Solange die Zähne nicht schräg abgenutzt sind, was auf Probleme mit den Backenzähnen hinweisen kann, ist eigentlich alles in Ordnung.

__________________
Erika und die Jungs von Kalle & Co.

Wir freuen uns über euren Besuch: www.kalle-und-co.de
08.10.2017 18:52 Erika O. ist offline E-Mail an Erika O. senden Homepage von Erika O. Beiträge von Erika O. suchen Nehmen Sie Erika O. in Ihre Freundesliste auf
claui123 claui123 ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 1.605
Herkunft: Göttingen

Themenstarter Thema begonnen von claui123
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke Erika, für die Antwort. Der Zahn ist gerade abgebrochen, also nicht schräg. Woran auch immer. Aber ich habe den Eindruck, nachdem ich sie jetzt länger beobachtet habe, dass sie doch kein Heu frisst oder zumindest lange drin sucht. Kann es sein, dass sie jetzt kein Heu mehr fressen kann oder dauert alles nur länger?

__________________
Unvergessen - Chefin Mimi Gentleman Murmel, Wuschelmädchen Lilly, Wuchtbrumme Bienchen, Oma Goldi, Dreibein Beni,die dicke Wilma und Beni-Nachfolger Bobby

Besucht doch mal meine Homepage: www.quietschis.de
08.10.2017 19:51 claui123 ist offline E-Mail an claui123 senden Homepage von claui123 Beiträge von claui123 suchen Nehmen Sie claui123 in Ihre Freundesliste auf
Erika O. Erika O. ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-719.jpg

Dabei seit: 13.11.2008
Beiträge: 4.570
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Am abgebrochenen Zahn dürfte das eigentlich nicht liegen. Zum Heufressen werden ja weniger die Schneidezähne gebraucht, sondern hauptsächlich die Backenzähne.

Wenn Du Dir unsicher bist, solltest Du lieber mit ihr zum Tierarzt gehen.

__________________
Erika und die Jungs von Kalle & Co.

Wir freuen uns über euren Besuch: www.kalle-und-co.de
08.10.2017 20:09 Erika O. ist offline E-Mail an Erika O. senden Homepage von Erika O. Beiträge von Erika O. suchen Nehmen Sie Erika O. in Ihre Freundesliste auf
Ulli Ulli ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 02.04.2006
Beiträge: 980
Herkunft: Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Claudia,

Vorsichtshalber würde ich das Gewicht täglich kontrollieren. So kannst Du besser erkennen, ob sie trotz abgebrochenem Zahn noch genügend Frist.

Für ein paar Tage kann es auch hilfreich sein, geraspeltes Gemüse und bei Bedarf etwas Päppelbrei anzubieten.

Wichtig ist, dass jetzt keine Blähungen entstehen, weil sie zu wenig frißt.

Viele Grüße von

__________________
Ulli mit Barnaby, Betty, Hazel, Linda und Paola

In memoriam of Lulu, Wuschel, Maggy, Ginger, Lotta, Bess, Fluffy, Sam, Mucky, Sally, Twinny, Balou, Mary, Cathy, Happy, Dusty, Paula, Sunny, Winnie, Domino, Anea, Emil and Nanni
08.10.2017 20:19 Ulli ist offline E-Mail an Ulli senden Beiträge von Ulli suchen Nehmen Sie Ulli in Ihre Freundesliste auf
monkey monkey ist weiblich
Mitglied


images/avatars/avatar-307.jpg

Dabei seit: 07.01.2007
Beiträge: 1.142
Herkunft: aus dem badischen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Claudia,

Normalerweise wachsen die Schneidezähne echt schnell wieder nach, aber wenn sie eh nicht so die Heulust und stabile Verdauung hat, könnte auch mit der Zahnsubstanz was sein. Das hatte ich mal bei einem Schweinchen, das einen schlechten Start ins Leben hatte und zu früh trächtig wurde. Bei dem waren alle Zähne bröselig, ich versuchte es mit Mineralien nachdem der Doc die Backenzähne gesichtet und auch keine Lösung hatte.
Ach ja, eingeweichten Böller wurden gerne gefressen, aber nur anweichen und nicht zu Matsch zerfallen lassen. Ich wünsche Frieda alles Gute.

__________________
lg Birgit + Percy, Noisettchen, Kira, Flora, Bienchen, Cassiopeia, Manuki, Lala, Chia, Leander, Siri + Katze Felis
Adieu: Hazel Lizzie Mitri Siena Sami Mei Fee Arielle Clyde Chanel Finchen Jean-Luc Noelle Emma Maya Bonnie Suki Lienchen Rudi Lilly Paulinchen Paulchen Isabeau Chicco Nelly

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von monkey: 09.10.2017 19:17.

09.10.2017 19:17 monkey ist offline E-Mail an monkey senden Beiträge von monkey suchen Nehmen Sie monkey in Ihre Freundesliste auf
claui123 claui123 ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 1.605
Herkunft: Göttingen

Themenstarter Thema begonnen von claui123
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke, Ihr Lieben, für die Antworten. Ich werde alles im Auge behalten.

LG, Claudia

__________________
Unvergessen - Chefin Mimi Gentleman Murmel, Wuschelmädchen Lilly, Wuchtbrumme Bienchen, Oma Goldi, Dreibein Beni,die dicke Wilma und Beni-Nachfolger Bobby

Besucht doch mal meine Homepage: www.quietschis.de
10.10.2017 15:25 claui123 ist offline E-Mail an claui123 senden Homepage von claui123 Beiträge von claui123 suchen Nehmen Sie claui123 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Meerschweinchen in Not » Über Meerschweinchen » Eure Fragen » Halb abgebrochener Zahn bei Frieda

Onlineshop für alle Nager

Forensoftware: Burning Board 2.3.3, entwickelt von WoltLab GmbH | Style: planetBlue V1 Š 2003 FiŽeb@ll